© H. Heger

Wechselbepflanzung

Der Grugapark ist überregional bekannt für seine prachtvollen Beete mit Wechselbepflanzung. Insgesamt wechselt der Blütenflor auf einer Fläche von rund 4.500 m² mehrfach im Jahr. Die größen Beete befinden sich auf den Farbenterrassen, in der Dahlienarena und im Lindenrund. Letzteres bildet mit alleine rund 300 m² auch die größte Einzelfläche als zusammenhängendes Beet. Aber auch darüber hinaus gibt es viele Bereiche, die phantasievoll und prächtig bepflanzt werden.



Blütenreichtum gibt es auch in anderen Themengärten, zum Beispiel im Staudengarten, Rosengarten, Garten der Sinne und im Bauergarten. Hinzu kommen die exotischen Naturräume der Pflanzenschauhäuser. Das Besondere an der Wechselbepflanzung ist aber, dass hier gartenbauliche Blütenpflanzensortimente, die nur saisonal verfügbar sind, mit besonderem Aufwand zu phantasievollen und prächtigen Gartenkompositionen kombiniert werden, wie sie nur eine Gartenschau präsentieren kann.



Hierzu ist eine sorfältige Planung erforderlich, die oftmals bereits beginnt, wenn die aktuellen Sortimente gerade erst gepflanzt werden. Beispielsweise wird die Sommerblumen-Wechselbepflanzung bereits im Juli für das Folgejahr geplant und anschließend ausgeschrieben. Auf diese Weise kann bereits zum Herbst der Auftrag an einen Produzenten erteilt werden, der die Pflanzen zum größten Teil selbst nach den Vorgaben des Grugaparks produziert. Analog wird mit den anderen Kulturen der Wechselbepflanzung verfahren.



Violas

Bereits im März werden auf vielen Flächen bunte Violas gepflanzt, die nach einer kurzen Anwuchsphase praktisch sofort Farbe in den Park zaubern. Rund 40.000 Einzelpflanzen werden nach Vorgaben des Grugaparks vermehrt und vorgezogen, damit sie bereits blühend gepflanzt werden können. Violas sind in der Regel zu finden im Bereich der Orangerie, in der Nähe der Dahenarena, im Lindenrund und auf vielen weiteren Flächen überall im Park. Später werden in diesen Beeten Sommerblumen gepflanzt.



Tulpen

Bereits im Herbst wurden auf den Farbenterrassen und in der Dahlienarena nach sorgfältiger Bodenvorbereitung Tulpenzwiebeln gesetzt. Nur die schönsten und kräftigsten Sorten werden hier gepflanzt. Um die Prächtigkeit der Kulturen zur Hauptblütezeit zu gewährleisten, werden in jedem Jahr neu erzeugte Tulpenzwiebeln gesetzt.



Bei der Planung wird großer Wert darauf gelegt, dass innerhalb der Teilflächen Blütezeitpunkt und Farbkombinationen harmonisch abgestimmt werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass während der gesamten Hauptblütezeit, etwa zwischen Mitte April bis Mitte Mai, eine durchgehende Inszenierung präsentiert werden kann. Nach abklingender Hauptblüte wird die Kultur auf diesen Flächen auf Sommerblumen beziehungsweise Dahlien umgestellt.



Sommerblumen

Sommerblumen sind eine farbenfrohe Bereicherung unseres Lebensumfelds. Sie können in Kübeln auf Balkon und Terrasse oder frei im Gartenbeet ausgepflanzt werden. Die große Vielfalt, die heute im Handel erhältlich ist, fordert heraus zur Umsetzung phantasievoller Gestaltungsideen.



In Gärten und Parkanlagen lassen sie sich besonders gut verwirklichen, weil hier größere Flächen zur Verfügung stehen, auf denen die Pflanzen einen ausgesprochen wirkungsvollen Auftritt erhalten können. Alternierend werden nach den Eisheiligen ab Mitte Mai bis Mitte Juni rund 25 verschieden große Einzelflächen bepflanzt. Schwerpunkt sind die Farbenterrassen und das Lindenrund. Bis Mitte Juni sind die Sommerblumen des jeweiligen Jahrgangs gepflanzt und haben ihren großen Auftritt bis zum ersten Frost im Herbst.



Dahlien

Nach den Eisheiligen ab Mitte Mai werden in der Dahlienarena die Dahlienknollen gesetzt. Bis zum August entwickeln sich die Pflanzen zu blühfähigen Exemplaren. Bei sorgfältiger und kontinuierlicher Pflege beginnt dann auf über 70 Beeten die Hauptblütezeit der Dahlien, welche bis zum ersten Frost andauert.



Im Gegensatz zu den Tulpenzwiebeln entwickeln sich die Dahlienknollen bei sorgfältiger Pflege zu immer prächtigeren Exemplaren. Aus diesem Grund werden sie nach der Saison geborgen und frostfrei überwintert. Trotzdem kommen in jeder Saison auch immer wieder neue Sorten hinzu.



Ausgewählte Orte mit Wechselbepflanzung

Farbenterrassen
Dahlienarena
Lindenrund
Musikgarten

... und viele weitere Flächen im Grugapark

Tripadvisor_Logo_horizontal-lockup-stack_registered_RGB